Endodontie (moderne Wurzelbehandlung)

 

'Man sieht nur, was man weiß, man weiß nur, was man sieht.'
(frei nach J. W. von Goethe)

'Endodont' - aus dem Griechischen - bedeutet sinngemäß 'das sich im Zahn Befindende'. Endodontie ist also das zahnmedizinische Fachgebiet, das sich schwerpunktmäßig mit Erkrankungen beschäftigt, die die im Zahn befindliche Gewebe betreffen. Dazu gehören Nerven, Blut- und Lymphgefäße. Eine Wurzelkanalbehandlung wird nötig, wenn dieses Gewebe (die Pulpa) entzündet oder infiziert ist. Selbstverständlich können heute auch Zähne bereits mit Entzündungen im Knochen nachhaltig therapiert werden.

Wurzelkanalbehandelte Zähne können grundsätzlich genauso lange wie nicht wurzelkanalbehandelte Zähne erhalten bleiben – im Idealfall also ein Leben lang.

Da jedoch die Wurzelkanalbehandlung einen der kompliziertesten zahnmedizinischen Eingriffe darstellt, ist es möglich, dass eine Wurzelkanalbehandlung in einigen Fällen nicht den gewünschten Erfolg erzielt. Um den betroffenen Zahn dennoch zu erhalten besteht die Möglichkeit eine erneute Wurzelkanalbehandlung (eine sogenannte Revisionsbehandlung) bei einem Spezialisten durchführen zu lassen.

Seit Mitte der 90er Jahre hat sich kaum ein Bereich der Zahnheilkunde so revolutionär weiterentwickelt wie die Endodontie. Der Einsatz des Dentalmikroskops, die Verwendung eines kleinen elastischen Spanngummituchs (Kofferdam), die wiederholte elektronische Messung der Wurzelkanallänge, hochflexible Titan-Instrumente, sowie eine vollständige Desinfektion des Zahninneren mit anschließender dichter dreidimensionaler Wurzelfüllung ermöglichen heute einen vorhersagbaren Behandlungserfolg von über 90%.

Präzision ist hierbei alles - in der Endodontie kommt es besonders auf Präzision an, um einen keimfreien, optimal aufbereiteten Wurzelkanal zu hinterlassen. Daher arbeiten wir hier mit einem Zeiss-Operationsmikroskop mit bis zu 32facher Vergrößerung. Dabei ist ganz besondere Sorgfalt von Nöten, da das Operationsgebiet nur einige Millimeter groß und dabei oft sehr komplex geformt ist.

Kontaktieren Sie uns


Patienten über uns

Wir freuen uns über jede Rückmeldung, wenn Sie mit uns zufrieden sind, aber noch mehr, wenn wir etwas ändern sollen!

Sehr gute Zahnärztin

13.06.2022 • gesetzlich versichert • Alter: über 50

Ich war zur Behandlung einer verkalkten Zahnwurzel vom September - Dezember 2021 (3 Termine). Ich fühlte mich bei Frau Dr. Lerach sehr gut aufgehoben und sehr gut behandelt.

Weitere Kommentare lesen

Endodontologen
in Ulm auf jameda

Dr. Beate Lerach
Fischergasse 3
89073 Ulm
0731 / 6 20 60
praxis@drlerach.de
  • Mo:
    8-11 Uhr und 13-17 Uhr
  • Di:
    8-11 Uhr und 14-18 Uhr
  • Mi:
    8-11 Uhr und 13-16 Uhr
  • Do:
    8-11 Uhr und 13-15 Uhr
  • Fr:
    8-12 Uhr
  • und nach Vereinbarung
Sie finden die Zahnarztpraxis Dr. Beate Lerach in der Fischergasse 3 in Ulm. Sowohl mit öffentlichen Verkehrsmitteln als auch mit dem Auto sind wir gut erreichbar. Mein freundliches Team und ich empfangen Sie herzlich in unseren modern eingerichteten Räumlichkeiten. Wir versorgen Sie und Ihre Zähne in einer entspannten und zugewandten Atmosphäre. Gerne erinnern wir Sie an Ihre nächste Vorsorge.